20150729_091558313_iOS

Die ständige Frage nach dem wieviel, oder geht das auch mal eben mit der Poliermaschine weg…

Die ständige Frage nach dem wieviel, oder geht das auch mal eben mit der Poliermaschine weg…

 

Images-showsALT. Lackierung Poliermaschine

 

Häufig bekommt man als Lackierer oder Aufbereiter die Frage gestellt, wieviel es kostet „mal eben“ einen Kratzer mit der Poliermaschine wegzupolieren, oder“schnell“ die Motorhaube neu zu lackieren. Natürlich ist es im Sinne des Kunden, eine ungefähre Richtlinie zu erhalten um das Geld auch investieren zu können. Auch wenn viele Schäden Kasko oder Haftpflicht gedeckt sind kommt es dennoch vor das nicht alle Kosten getragen werden, und diese dann aus eigener Tasche zu bezahlen sind.

Jedoch ist es für Fachpersonal unheimlich schwierig einen Kostenvoranschlag am Telefon zu beziffern, ohne den Schaden vorher begutachtet zu haben.

Das ist als ob man im Krankenhaus anruft, und fragt ob die Schnittwunde tief ist.

Jeder Arzt würde es raten sofort das ortsansässige Krankenhaus zu besuchen.

Es ist wesentlich einfacher sich die Zeit zu nehmen und zur Werkstatt de Vertrauens zu fahren, und den Schaden begutachten zu lassen, bevor man eine unbefriedigende Antwort erhält. Letztendlich erspart man sich damit unnötig Zeit.

Nehmen wir mal als Beispiel eine Motorhaube eines VW Golf.

Steinschläge, Kratzer und Beulen sind ein unangenehmer Begleiter eines Autonarren, und kratzen am Gemüt. Viele Lackierereien verkaufen Dir natürlich liebend gern eine teure Lackierung der Haube für schätzungsweise 400-600 € plus Mehrwertsteuer. Unter Umständen ist das vielleicht auch angebracht.

Ist der Schaden Kasko gedeckt fällt lediglich der Pflichtbeitrag an. Bei Haftpflichtversicherungen sieht die Sache natürlich schon wieder anders aus.

Bei aufwändigen Spachtelarbeiten ist man je nach Aufwand bei 12 Arbeitsstunden was sich letztendlich in der Rechnung bemerkbar macht.

Oft höre ich dann: Aber das ist doch nur ein Golf und kein Ferrari.

Dennoch sind die Arbeitsstunden der große Kostenfaktor an der ganzen Sache.

Deshalb rate ich auch davon ab teure Werkstätten aufzusuchen, bevor man nicht selbst versucht hat  Hand anzulegen.

Viele Kratzer zum Beispiel sind mit der Poliermaschine und den richtigen Polituren selbst schnell Geschichte. Auch Steinschläge können je nach Ausmaß mit einen Lackstift kostengünstig kaschiert werden.

Gibt es am Karrosserieteil eine unschöne Delle empfehle ich einen nahe gelegenden Beulendoktor aufzusuchen. Meist ist die Arbeit innerhalb von 30 min erledigt und die Ersparnis kann bis zu 70% liegen ( je nach Aufwand natürlich ).

Es gibt also keine Pauschalaussagen für Lackreparaturen oder Fahrzeugaufbereitungen, und der Besuch bei der Werkstatt ist unvermeidbar, sofern man es nicht selbst zufriedenstellend Hand angelegt hat.

Wie in vielen anderen Branchen gibt es auch im Kfz Bereich viele schwarze Schafe die ihre Kunden lieber über den Tisch ziehen statt Vertrauen aufzubauen.

 

Ich möchte Dir 5 Tipps an die Hand legen worauf Du beim Lackierer bzw Aufbereiter achten solltest.


 

•Höre Dich um. Gibt es Referenzen ?. Welche Erfahrungen haben andere gemacht ?

•Sieh Dich in und um der Werkstatt genau um. Der erste Eindruck ist oft der richtige

•Wirst Du fachmännisch beraten oder hast Du den Eindruck nur abgewatscht zu werden ?

•Schau Dir die Autos in und auf dem Werkstattgelände an. Gefällt Dir was Du siehst ?

•Hole Dir mehrere Angebote von diserven Werkstätten ein, um ein ungefähren Eindruck zu bekommen


image.shows.alt Poliermaschine

Ich kann es sehr gut nachvollziehen das die Werkstätten Preise ansetzen die für den Kunden Utopisch klingen. Arbeitslohn, Materialkosten Strom und Zeit sind auch in allen anderen Branchen ein wichtiger Faktor. Dennoch lässt sich oft erkennen wann ein Preis Abzocke und realistisch ist.

Es steht Dir natürlich zu so viele Angebote wie möglich einzuholen um einen gewissen Eindruck zu bekommen was Dir bevorsteht. Nichts ist ärgerlicher als im nachhinein feststellen zu müssen das man Zuviel bezahlt hat.

Nicht jeder Kratzer im Lack lässt sich mit der Poliermaschine entfernen, und nicht jede Beule muss aufwändig gespachtelt werden.

Mach Dir einfach Gedanken ob es möglich ist an gewissen Dingen selbst Hand anzulegen oder ob kein Vorbeikommen an der Lackiererei oder Werkstatt gibt.

Denn niemand gibt gerne mehr Geld aus als unbedingt nötig.

Manchmal kann man auch selbst mit einer Poliermaschine einiges rausholen.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*