cleaning-791542

Poliereffekt oder Handwäsche ?

Poliereffekt ? Nein eine Autowäsche bitte !

Wohl jeder Autofahrer hat sich schon einmal die Frage gestellt wie gut die Unterschiedlichen Waschstraßen arbeiten. Man hört es ja immer wieder. Kaputte Spiegel, Kratzer im Lack, und die Beule war natürlich vorher auch noch nicht da. Soll man vor der Einfahrt jetzt besser ein Wertgutachten erstellen, oder kann man sich Vertrauensvoll an jeder Waschstraße stellen und denken Augen zu und durch ?

Und die unterschiedlichen Preise ? Was soll man darunter Verstehen ? Nano Versieglung, Langzeit Wachs, Unterbodenwäsche und Premium Wäsche, Poliereffekt etc.

Wer soll denn da noch durchblicken ? Welches Preisleistungsverhältnis ist denn überhaupt gerechtfertigt ?

Oft bin ich schon Durch Waschstrassen gefahren, und dachte mir nur das am kommenden Wochenende die Poliermaschine ins glühen kommt. Die Borsten scheuern am Lack und man kommt ins grübeln ob eine Handwäsche nicht doch die bessere Alternative gewesen wäre ?! Und wie erreicht denn bitte eine Waschstrasse einen Poliereffekt ?

Versteht mich nicht falsch. Ich werde keinen einzigen Waschstraßenbetreiber an den Pranger stellen.Qualitativ konnte mich der ein oder ander schon begeistern.  Nur meine Erfahrung sagt mir das nichts über ein vernünftiges Autoschampoo
und einen vernünftigen Schwamm
geht.

Meiner Meinung nach ist es einfach gründlicher

Quelle: YouTube :Sat1 Frühstücksfernsehen

Es gibt eine Vielzahl von verschiedenen Pflegemitteln für Autos. Auch sie versprechen den Poliereffekt.

Letztentlich geht es aber um die Meiner Meinung nach beste Variante des Auto waschens : Die Handwäsche

Image.Shows ALT Poliereffekt

Es ist kosteneffizient und gibt Dir Sicherheit das auch alles vernünftig sauber wird. In Waschstraen zahlt in der Regel  halt nicht für die Endkontrolle. Die Einstiege bedürfen in Waschstrassen schliesslich auch noch eine Handpflege. Man kommt nicht drum herum. Auch die Fensterscheiben erleben nicht gerade den hochgepriesenen “ poliereffekt „. Auch die Felgen werden des Öfteren außer acht gelassen. Gerade im Sommer wenn die Temperaturen die 30 Grad Marke schnell überschreiten können, bilden sich auf lackierten Oberflächen schnell unansehnliche Tropfenpflecken. Da ist der weg zur Poliermaschine bald unausweichlich.

Letztentlich bleibt es jedoch jedem selbst überlassen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*